Pfarrei Hl. Familie Rentrisch

Die katholische Kirchengemeinde Hl. Familie Rentrisch - eine kleine Zeitreise

Die heute etwa 1.550 Einwohner zählende Gemeinde Rentrisch wurde im Jahr 1690 erstmalig urkundlich erwähnt. Sie ist seit 01.01.1974 Ortsteil der Mittelstadt St. Ingbert.

Derzeit leben ca. 1.020 Katholiken in Rentrisch und bilden damit die größte Glaubensgemeinschaft der Gemeinde.


Es dauerte über 200 Jahre bis sich für die Rentrischer Katholiken der Wunsch nach einer eigenen Pfarrei erfüllte. Mit der Gründung der Katholischen Pfarrei im Jahr 1901 entwickelte sich auch das Gemeindeleben nachhaltig weiter. Die Gläubigen fanden jetzt noch stärker zu einer lebendigen und geistlichen Gemeinschaft zusammen, die das spirituelle, soziale und kulturelle Leben des Ortes entscheidend prägte und bereicherte. Die zeitgleiche Gründung des Kirchenchores und des Frauen- und Müttervereins, Vorläufer der heutigen Katholischen Frauengemeinschaft Rentrisch, bestätigen dies eindrucksvoll.


Mit der Umsetzung des Strukturplanes 2020 des Bistums Trier wurden neue pastorale Regionaleinheiten gebildet. So entstand zum 1. September 2011 die Pfarreiengemeinschaft Scheidter Tal, zu der, neben den Pfarreien St. Ursula Scheidt und St. Theresia Schafbrücke, auch die Pfarrei Hl. Familie Rentrisch gehört.

 

 

Festschrift zum Doppeljubiläum

In der Festschrift zum Doppeljubiläum 85 Jahre Pfarrei Rentrisch - 50 Jahre Pfarrkirche Heilige Familie Rentrisch beschreibt der Autor und Mitbürger Karl-Heinz Dewald, Rektor i.R., detailliert die wechselhafte Geschichte der Katholischen Kirchengemeinde Rentrisch über fast dreihundert Jahre bis zum Jubiläumsjahr 1986.

Mit seiner freundlichen Erlaubnis durften wir dieses wertvolle Zeitdokument auf unserer Homepage veröffentlichen und Ihnen zur Lektüre anbieten.
Sie kann hier heruntergeladen werden. (Achtung: Größe ca. 25 MB)

 

 

Bilder der Pfarrkirche Hl. Familie Rentrisch