Wege in die Kirche

Der Glaube an Gott

Weltweit glauben mit Abstand die meisten Menschen an eine jenseitige Wirklichkeit, an etwas, das größer ist als wir und in dem unser Dasein gründet. Diesen Glauben teilen mehr Menschen als einer Kirche angehören. Selbst Menschen, die sich als ungläubig einschätzen, beten, suchen die Stille von Kirchen und zünden Kerzen an. Andererseits drängt jeder Glaube nach einer Gemeinschaft, die diesen Glauben teilt, ihn bestätigt und feiert. Das Mitleben in einer kirchlichen Gemeinschaft ist dem Glauben eine unersetzliche Hilfe.

 

 

mach-dich-auf-und-komm

 

Bei uns in der Katholischen Kirche sind Sie jederzeit herzlich willkommen. Wenn Sie Fragen zu Themen der Kirche und des Glaubens haben, können Sie sich gerne Online informieren. Der Weg, um in die Katholische Kirche einzutreten, ist einfach. Die grundlegenden Informationen haben wir Ihnen zusammengestellt.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch per E-Mail, per Brief oder in einem persönlichen Gespräch. Kontakt

 

 

 

 

Unser Glaube

 

Die Beziehung zwischen Gott und den Menschen ist von Worten und symbolischen Handlungen geprägt. Das, was Jesus vor 2.000 Jahren gelehrt und bewirkt hat, wird in der Lebenswirklichkeit der Christen lebendig. Mit den Sakramenten stellt katholisch.de wesentliche Grundlagen des Glaubens vor. (Quelle: katholisch.de)



Unsere Bibel

Im Grunde ist schnell erklärt, was die Bibel ist. Es handelt sich um die von der Kirche anerkannten Schriften, von der Erschaffung der Welt bis hin zum Wirken von Jesus Christus und der Entstehung der ersten christlichen Gemeinden.

Allerdings greift die Erklärung zu kurz... (Quelle: katholisch.de). Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann sind diese Quellen hilfreich:

Bibel-Einheitsübersetzung online

Auslegungen hauptsächlich zu Texten au der Briefliteratur des Neuen Testamentes

die Paulusbriefe mit Hintergrundinformationen

 

 

Unsere Kirche

 

Diese Internetauftritte konzentrieren sich jeweils auf die besonderen Bereiche der Arbeit und der Organisation der Kirche.

 

 

 

 

Unsere aktuellen Themen

 

 

Unsere Vorbilder

 

Die junge Generation sucht sich gerne Popstars, Sportler oder Schauspieler als ihre Idole. Aber gibt es auch Persönlichkeiten, die eine längere Halbwertszeit haben? Beim Blick auf die Heiligengestalten der Kirche gibt es spannende Biografien und Geschichten zu entdecken. (Quelle: katholisch.de)

 

 

Zu Gast im Katholischen Gottesdienst

 

Nach dem virtuellen Eintritt in die Kirche führen Andrea Meier und der Leiter des Liturgischen Instituts der deutschsprachigen Schweiz, Peter Spichtig op, mit Videos, Interviews und Hintergrundinfos durch die Messfeier. weiter

 

 

Katholisch werden

 

Warum katholisch werden mehr als nur interessant ist und wie die nächsten Schritte aussehen, erfahren Sie auch unter katholisch-werden.de

Hier kommen Sie zur Seite des Bistums Trier.

Dieser Klick wird Ihnen die Kontaktaufnahme erleichtern.



Kirche von A –Z

 

Von „Abendmahl“ bis „Zölibat“ finden Sie im Lexikon kurze Erläuterungen zu spezifischen Begriffen oder interessanten Stichworten des Katholischen Glaubens


Noch unsicher?

Wir nennen Ihnen zwölf gute Gründe, in der Kirche zu sein:


  1. Im christlichen Glauben bewahrt die Kirche eine Wahrheit, die Menschen sich nicht selber sagen können. Daraus ergeben sich Maßstäbe für ein verantwortungsbewusstes Leben.

  2. In der Kirche wird die menschliche Sehnsucht nach Segen gehört und beantwortet.

  3. Die Kirche begleitet Menschen von der Geburt bis zum Tod. Das stärkt auf geheimnisvolle Weise.

  4. In der Kirche können Menschen an einer Hoffnung auf Gott teilhaben, die über den Tod hinausreicht.

  5. Die Kirche ist ein Ort der Ruhe und Besinnung. Unsere Gesellschaft ist gut beraten, wenn sie solche Orte pflegt.

  6. In der Kirche treten Menschen mit Gebeten und Gottesdiensten für andere ein. Sie tun das auch stellvertretend für die Gesellschaft.

  7. Die kirchlichen Sonn- und Feiertage mit ihren Themen, ihrer Musik und ihrer Atmosphäre prägen das Jahr. Die Kirche setzt sich dafür ein, diese Tage zu erhalten.

  8. In Seelsorge und Beratung der Kirche wird der ganze Mensch ernst genommen und angenommen.

  9. In Krankenhäusern und anderen sozialen Einrichtungen der Kirche schaffen viele haupt- und ehrenamtlich Engagierte ein besonderes, menschliches Klima.

  10. Wer die Kirche unterstützt, übt Solidarität mit den Schwachen und Benachteiligten.

  11. Kirchliche Musik und Kunst sind bis heute prägende Kräfte unserer Kultur.

  12. Wo immer Menschen hinkommen oder hinziehen, treffen sie auch die weltweite christliche Gemeinschaft. Dazu kann jede und jeder beitragen

Quelle: Internetauftritt der EKD